Die Franchise-Wirtschaft ist kontinuierlich gewachsen. Leider sind nicht alle Lizenzgeber daran interessiert ihre Franchise-Nehmer zum Erfolg zu führen.

Zum Systemcheck

Die Erfolgsaussichten für Franchise in Deutschland sind gut, wie die Verdienstmöglichkeiten des einzelnen Franchise-Nehmers sind, lässt sich jedoch nicht pauschal sagen.

Verdienstmöglichkeiten

Der Aufbau eines Franchise-Unternehmens bietet Existenzgründern exzellente Erfolgsaussichten in unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern.

Franchise-Systeme

Unsere Franchise-Interviews geben Ihnen einen ersten Eindruck wie erfolgreich man als Unternehmer werden kann.

Franchise-Interviews

Auf dem Weg in die Selbständigkeit stellt sich fast jeder irgendwann die Frage: Bin ich überhaupt der Typ für eine Unternehmensgründung?

Sind Sie ein Franchise-Typ?

Grundvoraussetzung für den Erhalt eines Kredites und von Fördermitteln ist ein Businessplan, in dem Sie vor allem den Kapitalbedarf ermitteln.

Finanzierung

Zusammen zum Erfolg – Franchise als Unternehmenskonzept

Franchising ist ein auf Partnerschaft basierendes Vertriebssystem. Ziel ist die Förderung des Verkaufs und damit des gemeinsamen Erfolges.  

Um dieses Ziel zu erreichen räumt ein Unternehmen, das als Franchisegeber auftritt, seinen Partnern – den Franchise-Nehmern – das Recht ein, mit seinen Produkten oder Dienstleistungen unter seinem Namen ein Unternehmen zu betreiben. Dabei arbeiten beide Partner in eigenem Namen und auf eigene Rechnung. Jedoch gibt der Franchisegeber gewisse Regeln vor, die für das System gelten und dafür sorgen, dass alle Partner im System nach ähnlichen bzw. gleichen Grundprinzipien handeln. So entsteht ein einheitliches Markenbild.  

Eine Franchisepartnerschaft ist grundsätzlich auf eine längerfristige Zusammenarbeit ausgerichtet. In der Regel laufen Franchise-Verträge zwischen fünf und zehn Jahren, manchmal auch bis zu 20 Jahre. Nach dieser Zeit wird der Vertrag bei erfolgreicher Zusammenarbeit verlängert.

Empfohlene Franchise-Systeme

Warum genau diese Franchise-Systeme?

Stellvertretend für die verschiedenen Franchise-Systeme möchten wir hier die führenden Player in den Bereichen Dienstleistung, Handwerk, Handel und Gastronomie vorstellen.

Es sind bewährte Franchise-Systeme, die jahrelange Franchiseerfahrung mitbringen. Die Unternehmen sind geprüfte Mitglieder im Deutschen Franchiseverband und als Franchise-Unternehmen sehr erfolgreich am Markt tätig.

Der Einstieg in ein solches bewährtes System bringt viele Vorteile mit sich.

Franchise wird als eine moderne Form der Arbeitsteilung verstanden. Während sich die Partner in ihren Regionen ganz auf ihren regionalen Markt und den Auf- und Ausbau ihres Unternehmens konzentrieren, entwickelt die Systemzentrale das Geschäftskonzept mit seinem Produkt- und Dienstleistungsangebot stetig weiter und nimmt den Franchise-Partnern Aufgaben ab, die zentral effizienter erledigt werden können.

Franchising lebt nach dem Prinzip der gemeinsamen Stärke. Dabei profitieren die Partner von verschiedenen Unterstützungsleistungen der Franchise-Zentrale.

  • Bekannte, bereits etablierte Marke
  • Getestetes Geschäftskonzept als Komplettpaket
  • Ein positives Image von Anfang an
  • Schneller Markteintritt, durch bekanntes und bewährtes System
  • Gebietsschutz
  • Besseres Controlling möglich, durch Informationsaustausch und Betriebsvergleiche
  • Arbeitsabläufe sind bereits strukturiert und Praxis erprobt
  • Schulungen und Weiterbildungen
  • Geringeres Gründungsrisiko gegenüber einer „normalen“ Selbstständigkeit
  • Höhere Kreditwürdigkeit gegenüber einer „normalen“ Selbstständigkeit
  • Einkaufsvorteile – z. B. bei Werbeaktionen oder Materialeinkäufen

 

Franchising in Deutschland

Erfolgreiche Franchise-Partner

Dr. Arne Einhausen - Town & Country Haus

„Ich bin der geborene Quereinsteiger“, sagt Arne Einhausen. Vor neuen Themen schreckte der promovierte Agrarwissenschaftler noch nie zurück. Nach seinem Studium leitete der 46-Jährige zwölf Jahre lang einen landwirtschaftlichen Betrieb, machte zusätzlich seinen Steuerfachwirt und wurde Projektfinanzierungs-Experte für Südosteuropa bei einem Windenergie-Unternehmen. Als seine dortige Abteilung nach fünf Jahren geschlossen wurde, hatte er daher keine Angst vor der beruflichen Zukunft...

 

zum Franchise-Interview-Video

Julia Koschitzke - McDonald´s

 

Wie und wieso sind Sie Franchise-Nehmerin bei McDonald’s geworden?
Ich bin in einer McDonald’s Familie groß geworden, denn schon mein Vater war Franchise-Nehmer. So stand ich mit 16 an der Kasse und in der Küche und bin in den operativen Teil hineingewachsen. Ich studierte dann Internationale BWL, um über den Tellerrand zu schauen und McDonald’s selbst besser einschätzen zu können. Schließlich hat mich aber die Marke gefesselt und nicht mehr losgelassen. Als...

 

zum Franchise-Interview

Cathleen Finke - Inhaberin global office Koblenz-Montabaur

Cathleen Finke - global office

 

Wie bist Du auf das System global office aufmerksam geworden?
„Ich habe den Kontakt gesucht – in Form einer Initiativbewerbung. Doch mein Profil versprach scheinbar passendere Eigenschaften für die Franchise-Partnerschaft am Standort Koblenz-Montabaur. So infizierten Erik Krömer und sein Team erst mich und dann auch meinen Mann Derek mit der Idee, ein Unternehmen zu gründen. Heute sind wir mit der Finke & Finke oHG ...

 

zum Franchise-Interview

Scroll